Allgemeine Geschäftsbedingungen des GLASDESIGN

Anwendungsbereich
Diese allgemeinen Geschäftbedingungen (AGB) regeln die Beziehungen zwischen den Kundin-nen und Kunden des Kompetenzzentrums Arbeit (KA) und gelten für dessen Leistungen im Zu-sammenhang mit dem Verkauf von Produkten und dem Erbringen von Dienstleistungen. Mit dem Auslösen einer Bestellung erklärt sich die Auftraggeberin oder der Auftraggeber ausdrücklich mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen des GLASDESIGN einverstanden.

Im Übrigen gelten die Bestimmungen des Schweizerischen Obligationenrechtes (OR) über den Kaufvertrag (Art. 184 ff. OR).

Bestellungen
Bestellungen beim KA sind verbindlich, unabhängig davon, ob sie mündlich, schriftlich, über den Webshop oder sonst wie erfolgen. Zu beachten sind insbesondere die Mengeneinheiten. Zu viel bestelltes Material wird nur bei Standardprodukten und unter Kostenfolge zurückgenommen.
 
Preise Produkte
Die angegebenen Preise verstehen sich als Nettopreise in Schweizer Franken (CHF) inklusive Mehrwertsteuer. Preisänderungen bleiben vorbehalten. Die Wiederverkaufspreise verstehen sich exklusive Mehrwertsteuer.

Wiederverkäufer
Als Wiederverkäufer mit Geschäftskunden-Konditionen gilt, wer unsere Produkte als Händler zum Verkauf anbietet.

Preise Kundenaufträge
Für Kundenaufträge werden die aufgewendeten Arbeitsstunden und die Materialkosten verrechnet. Die Preise verstehen sich in Schweizer Franken (CHF) exklusive Mehrwertsteuer.

Versandkosten
Kundinnen und Kunden können wählen, ob das von ihnen bestellte Produkt geliefert werden soll oder abgeholt wird. Versandkosten werden weiterverrechnet.

Lieferfrist
Bei Abholungen durch die Käuferschaft, wird das Abholdatum vereinbart. Lieferungen erfolgen nach Absprache. Das KA haftet nicht für Lieferverzögerungen, welche von Dritten verursacht werden.

Zahlung
Bei Bestellungen im Shop wird eine Rechnung erstellt, welche innerhalb von 30 Tagen ohne Skontoabzug zahlbar ist. Bei Nichteinhaltung dieser Zahlungsfrist ist das KA berechtigt, einen Verzugszins von 3.5% sowie eine Mahngebühr von CHF 20.00 zu erheben. Unberechtigte Skontoabzüge werden nachbelastet. Das KA behält sich vor, Aufträge nur gegen Nachnahme oder Vorauszahlung auszuführen. Beträge unter CHF 100.00 müssen in der Regel bar beglichen werden.

Ersatzartikel
Das KA ist zur Lieferung gleichwertiger Ersatzartikel befugt, wenn der bestellte Artikel nicht oder nicht mehr lieferbar ist. Die Kunden haben jedoch das Recht, bei Nichtgefallen diese Produkte zu retournieren bzw. gegen ein gleichwertiges Produkt umzutauschen.

Beanstandungen und Rücksendungen
Bei Mängeln an der Ware kann die Käuferschaft Wandelung oder Minderung oder Waren dersel-ben Gattung als Ersatz verlangen. Mängelrügen müssen innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware (Lieferscheindatum) erfolgen, andernfalls gilt die Lieferung als in Ordnung und akzeptiert.
 
Bei falsch oder irrtümlich bestellter Ware erfolgt die Rücksendung auf Kosten der Bestellerin oder des Bestellers. Dies gilt auch bei Nichtgebrauch oder Nichtgefallen der Ware. Bestellungen werden nur kostenfrei zurückgenommen, wenn sie durch das KA nachweislich falsch ausgeführt worden sind.

Bei jeder Rücksendung muss ein Lieferschein- oder Rechnungskopie beigelegt werden. Von der Rücknahme generell ausgeschlossen sind speziell auf Kundenwunsch angefertigte Produkte.

Garantie
Bei Garantieansprüchen ist das defekte Material mit der Fakturakopie (gilt als Lieferschein) an das KA zu senden. Wenn nicht anders vereinbart, besteht die Garantieleistung in der Regel aus kostenloser Ersatzlieferung oder Reparatur. Von der Garantie ausgeschlossen sind Schäden infolge Veränderung oder Reparatur, die durch die Kundschaft verursacht oder vorgenommen wurden oder infolge Abnutzung, höherer Gewalt oder Missachten der Benutzungsvorschriften entstanden.

Grundsätzlich gelten die betriebsspezifischen Garantieleistungen.

Haftung
Nutzen und Gefahr gehen mit Versand oder Übergabe der Ware vom KA an die Käuferin oder den Käufer über. Das KA haftet nicht für Schäden, welche durch Dritte verursacht wurden.

Webshop
Da alle Produkte im GLASDESIGN von Hand hergestellt werden, können die gelieferten Produkte von den Bildern im Internet abweichen.
 
Recht / Gerichtsstand / Geltung der AGB
Sollten einzelne Teile der vorstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen nach wie vor voll wirksam.

Der gemäss diesen Geschäftsbedingungen abgeschlossene Vertrag untersteht ausschliesslich schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Bern.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen des GLASDESIGN treten per 1. April 2011 in Kraft.
Keine Produkte im Warenkorb.

Personalisierte Gläser

Möchten Sie personalisierte 
Gläser oder Objekte mit Ihrem eigenem Sujet oder Firmen Logo?

Kein Problem, rufen Sie
uns an, gerne erstellen wir
Ihnen eine Offerte!

Ansprechperson
Herr Daniel Egger
Telefon 031 321 75 03
AGB
  GLASDESIGN Bern − Felsenaustrasse 17 − 3004 Bern − glasdesign(@)bern.ch − Telefon 031 321 75 03 − Fax: 031 321 78 64